Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg

Soldbuch des Wehrmanns Heinrich Linneborn aus Niederdieten, 1915-1918

Themengruppe: Erster Weltkrieg
Typ: Persönliche Dokumente
Beschreibung: Das vorliegende Soldbuch gehörte dem Gefreiten Heinrich Linneborn, geboren am 20.6.1884 in Niederdieten1 im Hessischen Hinterland. Linneborn wurde am 14. Oktober 1904 zum zweijährigen Militärdienst beim Infanterie-Regiment Nr. 118, 8. Kompanie, in Worms eingezogen. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs kam er als Reservist zur 12. Kompanie des Reserve-Infanterie-Regiments Nr. 83 (in Kassel bzw. Arolsen). Am 5. April 1917 wurde ihm das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen. Nach verschiedenen Einsätzen an der Ost- und der Westfront wurde er nach Ende des Krieges dem Infanterie-Regiment Nr. 167 in Kassel unterstellt. Als Anlage zu dem Soldbuch sind ein "Merkblatt für den Gasschutz" und ein "Merkblatt für Verwundete und Kranke" erhalten, die im Soldbuch einzukleben waren.
Autor/in: Heinrich Linneborn
Laufzeit: 1915-1918
Bezugsort: Niederdieten | Historisches Ortslexikon
Original: Privatbesitz
Drucknachweis: ungedruckt
Rechte: Privat. Herrn Arno Kraussmann, Breidenbach-Niederdieten, sei für die Bereitstellung des Stücks und der Scans herzlich gedankt.
Bearbeiter/in: Kim Felix Welsch / Otto Volk
Empfohlene Zitierweise: „Soldbuch des Wehrmanns Heinrich Linneborn aus Niederdieten, 1915-1918“, in: Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg <http://www.lagis-hessen.de/de/purl/resolve/subject/qhg/id/148> (aufgerufen am 20.11.2017)
Faksimile: Kein Faksimile vorhanden
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde