Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg

Fürstin Marie zu Erbach-Schönberg, Ich kann das Jubeln nicht hören, 1914

Themengruppe: Erster Weltkrieg
Typ: Erinnerungen
Beschreibung: Marie Fürstin zu Erbach-Schönberg (1852-1923), geb. Prinzessin von Battenberg, hebt sich durch ihre "kritische und weltoffene Sicht ihres Lebens" (von Lehsten) aus dem Kreis hochadliger Frauen ihrer Zeit heraus. Durch ihre Herkunft war sie mit zahlreichen regierenden Häusern Europas eng verwandt. Mit ihrem eigenständigen und kritischen Blick nahm sie die Ereignisse ihrer Zeit wahr und verarbeitete sie in ihren Erinnerungen.
Die hier wiedergegebene Textstelle zum Beginn des Ersten Weltkriegs lässt ihr Entsetzen über die Sinnlosigkeit des Krieges deutlich werden.
Autor/in: Marie Fürstin von Erbach-Schönberg (1852-1923)
Laufzeit: 1914
Bezugsort: Schönberg | Historisches Ortslexikon
Original: Nicht bekannt
Drucknachweis: Fürstin Marie zu Erbach-Schönberg, Prinzession von Battenberg, Erlebnisse und Erkenntnisse, 1923, S. 242 f.
Rechte: public domain
Bearbeiter/in: Otto Volk
Empfohlene Zitierweise: „Fürstin Marie zu Erbach-Schönberg, Ich kann das Jubeln nicht hören, 1914“, in: Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg <http://www.lagis-hessen.de/de/purl/resolve/subject/qhg/id/17> (aufgerufen am 21.09.2017)
Faksimile: Kein Faksimile vorhanden
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde