Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg

Johannes Ledroit, Mobilisierung des Hessischen Landwehr-Infanterie-Regiments 118, 1914

Themengruppe: Erster Weltkrieg
Typ: Regimentsberichte
Beschreibung: Der Erinnerungsbericht von Johannes Ledroit, Major der Landwehr, beschreibt den Ablauf der Mobilisierungsphase des Landwehr-Infanterieregiments 118 von den Verwaltungsarbeiten über die Einkleidung der Mannschaften bis zu militärischen Übungen, die zur Kriegsvorbereitung insbesondere durch das Forcieren einer patriotischen und kriegerischen Stimmung dienen sollen. Das Landwehr-Bataillon passiert von Mainz aus zunächst luxemburgisches Gebiet, um im Zielgebiet der ersten Etappe im wallonischen Belgien nach einem Gefecht die anfallenden Aufgaben zu übernehmen. Bereits im Vorwort hebt der Verfasser die Intention der hier in Auszügen präsentierten Zusammenstellung hervor: Der zu Beginn der 1930er-Jahre erschienene Regimentsbericht soll nicht nur als Erinnerungsschrift an den Ersten Weltkrieg zu lesen sein, sondern darüber hinaus als Apell, das „Vaterland“ in Friedenszeiten durch eine patriotische Gesinnung und Arbeitsleistung zu unterstützen, verstanden werden.
Autor/in: Johannes Ledroit
Laufzeit: 1914
Bezugsort: Mainz | Historisches Ortslexikon
Original: Es ist nicht bekannt, ob ein Manuskript vorhanden ist.
Drucknachweis: Ledroit, Johannes: Wie das Hessische Landwehrinfanterie Regiment No. 118 im Weltkriege in Ehren bestand, Groß-Gerau [1933], hier: S. 9-23.
Bearbeitungsrichtlinien: Die Wiedergabe erfolgt nach dem Druck. Auslassungen sind mit [eckiger Klammer] gekennzeichnet.
Bearbeiter/in: Friederike Witek
Empfohlene Zitierweise: „Johannes Ledroit, Mobilisierung des Hessischen Landwehr-Infanterie-Regiments 118, 1914“, in: Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg <http://www.lagis-hessen.de/de/purl/resolve/subject/qhg/id/43> (aufgerufen am 22.11.2017)
Faksimile: Kein Faksimile vorhanden
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde