Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg

Feldpostbrief des Marburger Theologiestudenten Karl Schenkel, 1917

Themengruppe: Erster Weltkrieg
Typ: Feldpostbriefe und -karten
Beschreibung: Karl Schenkel wurde am 18. Juni 1892 in Murr (heute Landkreis Ludwigsburg, Baden-Württemberg) geboren. Vor seinem Kriegseinsatz an der Westfront studierte er Theologie an der Universität Marburg. Seinen hier wiedergegebener Brief vom 20. April 1917 schrieb er von der Front bei Arras in Nordfrankreich an einen unbekannten Adressaten. Er fiel zwei Wochen später bei Douai.
Autor/in: Karl Schenkel
Laufzeit: 1917
Bezugsort: Marburg
Drucknachweis: Philip Witkop, Kriegsbriefe gefallener Studenten. In Verbindung mit den Deutschen Unterrichts-Ministerien, 1928, 86.-90. Tausend,München 1933, hier S. 293.
Bearbeiter/in: Otto Volk
Empfohlene Zitierweise: „Feldpostbrief des Marburger Theologiestudenten Karl Schenkel, 1917“, in: Hessische Quellen zum Ersten Weltkrieg <http://www.lagis-hessen.de/de/purl/resolve/subject/qhg/id/69> (aufgerufen am 21.09.2017)
Faksimile: Kein Faksimile vorhanden
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde