Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

Entdecken

Beispiele aus den Bereichen | Kalenderblatt

Beispiele aus den Bereichen

Lassen Sie sich bis zu zehn jeweils zufällig ausgewählte Beispiele aus den verschiedenen Bereichen anzeigen, indem Sie das betreffende Vorschaubild anwählen.

DB Jüdische Friedhöfe

Kalenderblatt

23
Juni

In dieser Woche, ...

vor 795 Jahren:
Graf Wigger von Reichenbach bestätigt die Schenkungen seines Vaters an Kloster Aulesburg (21.06.1222)
vor 752 Jahren:
Die Grafen Gottfried V. und Ludwig II. siegeln bei einem Güterverkauf an Kloster Haina (25.06.1265)
vor 750 Jahren:
Graf Gottfried V. siegelt bei einer Verzichtserklärung gegenüber Kloster Haina (24.06.1267)
vor 749 Jahren:
Verzichtserklärung Graf Gottfrieds III. gegenüber Kloster Haina (17.06.1268)
vor 747 Jahren:
Übereignung der Güter zu Wallersdorf an Kloster Haina durch Graf Gottfried V. (25.06.1270)
vor 735 Jahren:
Graf Gottfried VI. übereignet Kloster Haina sein Recht an 3 1/2 Hufen zu Burghardshausen (25.06.1282)
vor 734 Jahren:
Abt Gerlach von Spieskappel verkauft seine Güter zu Huningerode und Hohenrod an Graf Gottfried VI. (25.06.1283)
vor 706 Jahren:
Übertragung des Zehnten zu Niederleimbach an Kloster Haina durch Graf Johann I. (22.06.1311)
vor 674 Jahren:
Else von Bimbach verzichtet auf die von ihrem verstorbenen Mann erhaltene Morgengabe (23.06.1343)
vor 673 Jahren:
Aufnahme der Brüder Küppel zu Erbburgmannen in Merzhausen durch die Grafen von Ziegenhain (24.06.1344)
vor 672 Jahren:
Ritter Kunkel von Büdingen wird auf ein Jahr Dienstmann Erzbischof Heinrichs (22.06.1345)
vor 659 Jahren:
Die Brüder von Eisenbach lösen bei Graf Gottfried VII. einige von Hersfeld verpfändete Güter (21.06.1358)
vor 649 Jahren:
Die Brüder Schindebrie schwören Graf Gottfried VII. Urfehde (25.06.1368)
vor 647 Jahren:
Revers der Brüder von Falkenberg für Graf Gottfried VII. über den Verkauf von Gütern in Steinau und Zella (29.06.1370)
vor 647 Jahren:
Schuldbrief Helwigs von Gilsa für die Grafen von Ziegenhain (30.06.1370)
vor 645 Jahren:
Revers des Johann Nodung über den Verkauf zweier Gülten (25.06.1372)
vor 643 Jahren:
Verkauf einer Geldrente durch Graf Gottfried VII. an Günther von Bleichenbach (24.06.1374)
vor 640 Jahren:
Herzog Otto von Braunschweig weist einen Teil des Brautgeldes seiner Schwester Agnes an die jeweiligen Städte an (24.06.1377)
vor 627 Jahren:
Revers Konrads von Treisbach über Hof, Gericht und eine Wiese zu Halsdorf (24.06.1390)
vor 620 Jahren:
Burglehen zu Schwarzenborn (22.06.1397)
vor 606 Jahren:
Elisabeth und Ludwig von Erfirshausen verzichten auf ihren Teil des Amtes Rauschenberg (24.06.1411)
vor 589 Jahren:
Graf Johann II. schlichtet einen Streit zwischen zwei Bürgern zu Rauschenberg (24.06.1428)
vor 584 Jahren:
Zustimmung Graf Johanns II. zu einem Güterverkauf (27.06.1433)
vor 583 Jahren:
Sühne zwischen Graf Johann II. und den Herren von Eppstein (24.06.1434)
vor 573 Jahren:
Graf Johann II. verkauft eine Fruchtgülte an Kloster Immichenhain (24.06.1444)
vor 570 Jahren:
Lösung der Burg Staufenberg von Erzbischof Dietrich von Mainz durch Graf Johann II. (25.06.1447)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde