Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Grafen von Ziegenhain

1348 November 20

Ernennung des Heinemann Knoblauch zum Burgmann auf Schloss Rauschenberg

Regest-Nr. 843

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, H, Grafschaft Ziegenhain, unter o. Datum.
Stückbeschreibung: Pergament; beschnitten, teilweise unterlegt, am oberen Rand aufgeklebt.
Siegel: Siegel fehlt.
Rückvermerke: (16. Jh.?) borgman Ruschinberg. - 1348.
Regest
Der Wäppner Heinemann Knoblauch (Knobelouch) bekundet, dass er von Graf Johann [I.] von Ziegenhain (Tzygenhagin) zum Burgmann auf Schloss Rauschenberg (tzu den Slosse tzu Ruschinberg) ernannt wurde. Er gelobt redlich und treu die ihm aufgetragenen Dienste zu erfüllen. Siegler: für Heinemann siegelt Wäppner Eberhard von Thüringen (Ebirhart Thuringen), da Heinemann selbst kein Siegel hat (wan ich selber keynes en han). Datum anno domini M CCC XLVIII In crastino Elysabeth.
Nachweise

Aussteller

Knoblauch, Heinemann, Wäppner

Empfänger

Ziegenhain, Grafen, Johann I.

Siegler

Thüringen, Eberhard von, Wäppner

Weitere Personen

Knoblauch, Heinemann, Wäppner · Ziegenhain, Grafen, Johann I.

Weitere Orte

Rauschenberg, Burgmannen · Rauschenberg, Schloss

Sachbegriffe

Burgmannen, Ernennung von · Burglehen · Vasallen · Lehen · Lehnsherren, Grafen als · Lehnswesen · Wäppner · Knappen · Schlösser · Burgen

Textgrundlage

Regest

BT

Zitierweise
Ziegenhainer Regesten online Nr. 843 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/zig/id/843> (Stand: 25.4.2008)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde