Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Detailansicht

Feierliche Einweihung der Synagoge in Bad Nauheim, Mai 1945

Detailansicht

Einweihung der Synagoge in Bad Nauheim, Mai 1945

Detailansicht

Amerikanische Soldaten in der Synagoge in Bad Nauheim, 1945

Erster Gottesdienst in der wiederhergestellten Synagoge in Bad Nauheim, 27. April 1945

In der neuen, 1929 eingeweihten Synagoge in Bad Nauheim kann am 27. April 1945 der erste Gottesdienst nach dem Ende der NS-Herrschaft gehalten werden. Die amerikanischen Truppen hatten bei der Befreiung von Bad Nauheim die Synagoge, deren Inneneinrichtung in der Reichspogromnacht 1938 (vermutlich am 10. November ) völlig zerstört und entwendet worden war, als Stapelplatz für Eisen, Hanf- und Stahlseile und anderes schweres Material vorgefunden. Ihr damaliger Zustand wird 1946 so beschrieben: Die Wände waren mit Kot beschmutzt, die Fenster zerbrochen und die Fußböden zerstört und rausgerissen. Kein Stuhl befand sich in der Synagoge, Almemor und Kanzel waren zerstört. Alles in allem war es ein Bild abscheulichsten Vandalismus.

Nach dem ersten Gottesdienst, den am 27. April der amerikanische Kaplan Feldheym hält, wird das Gebäude auf Befehl des amerikanischen Stadtkommandanten Benjamin Wellins durch verschiedene Nauheimer Handwerksmeister wiederhergestellt. Arnsberg (Jüdische Gemeinden 2, S. 108) gibt an, dass die Arbeiten von früheren Nazis ausgeführt werden müssen. Im Mai (?) 1945 wird die Synagoge feierlich wieder eingeweiht. Sie dient in den folgenden Jahren vor allem den in und um Bad Nauheim stationierten amerikanischen Soldaten und den jüdischen Displaced Persons in Bad Nauheim als Gotteshaus.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Erster Gottesdienst in der wiederhergestellten Synagoge in Bad Nauheim, 27. April 1945“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3617> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im März 1945 | April 1945 | Mai 1945
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde