Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Detailansicht

Plakat zu Ehren der 12.000 jüdischen Gefallenen auf deutscher Seite im Ersten Weltkrieg, 1920

Gründung einer Ortsgruppe des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten in Kassel, 9. September 1921

In den Räumen der Sinai-Loge zu Kassel wird unter Beteiligung zahlreicher Mitglieder der jüdischen Gemeinde die Gründung eines Ortsverbandes des Reichsbundes der jüdischen Frontsoldaten (RjF) beschlossen. Die Ortsgruppe bezweckt, ebenso wie die übrigen Zweigstellen des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten Deutschlands den Zusammenschluß der jüdischen Frontsoldaten Deutschlands zur Wahrung ihrer gemeinsamen Interessen, insbesondere die Wahrung der Ehre der ehemaligen jüdischen Krieger im deutschen Heer.1 Die Zahl der dem Verein unmittelbar nach seiner Gründung beitretenden Personen beziffert sich auf etwa 100. Im Ersten Weltkrieg fielen aus Kassel 62 jüdische Männer.
(KU)


  1. Zit. n. einem Ausschnitt der "Allgemeinen Zeitung des Judentums" vom 16. September 1921 (Stand: 25.06.2012).
Empfohlene Zitierweise
„Gründung einer Ortsgruppe des Reichsbundes jüdischer Frontsoldaten in Kassel, 9. September 1921“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4531> (Stand: 15.8.2017)
Ereignisse im August 1921 | September 1921 | Oktober 1921
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde