Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Verordnung gegen die Unterstützung der Tarnung jüdischer Gewerbebetriebe, 22. April 1938

Eine von Hermann Göring als "Beauftragter für den Vierjahresplan" erlassene "Verordnung gegen die Unterstützung der Tarnung jüdischer Gewerbebetriebe" verbietet alles deutschen Staatsangehörigen, aus eigennützigen Beweggründen dabei behilflich zu sein, den jüdischen Charakter eines Gewerbebetriebs zu verschleiern, um die Bevölkerung oder die Behörden irrezuführen. Ebenso wird unter harter Strafandrohung verboten, wer für einen Juden ein Rechtsgeschäft schließt und dabei der Gegenseite verschweigt, dass er für einen Juden tätig ist.
(OV)

Empfohlene Zitierweise
„Verordnung gegen die Unterstützung der Tarnung jüdischer Gewerbebetriebe, 22. April 1938“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3844> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im März 1938 | April 1938 | Mai 1938
Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde