Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Allmendfeld, Lager des Arbeitskommandos „Allmendfeld“ des Strafgefangenenlagers Rollwald

Allmendfeld, Gemeinde Gernsheim, Landkreis Groß-Gerau | Historisches Ortslexikon
In der NS-Zeit: Johannishof
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Justiz

Subkategorie:

Strafgefangenenlager 

Nutzungsgeschichte

Objektbeschreibung:

Zwischen 1939 und 1942 war ein Strafgefangenenkommando des Lagers Rollwald in Frankenfeld stationiert, sein Lager, das aus Baracken bestand, befand sich in Frankenfeld, vermutlich auf dem Johannishof.

Beschreibung:

Seit 1939 waren auf dem Hof mehrheitlich deutsche Jugendliche und junge Strafgefangene untergebracht.

Zur Arbeit eingesetzt wurden sie im Ortsteil Allmendfeld. Dort wurden sie zu Meliorationsarbeiten eingesetzt. Als diese für die deutschen Jugendlichen anscheinend zu schwer wurden, wurden anstelle der Deutschen, die wieder in die Lager I und II zurückverlegt wurden, seit dem Frühjahr 1942 polnische sogenannte Kriegstäter zu der Arbeit eingesetzt. Im Sommer 1942 wurde das Lager endgültig aufgegeben und die Baracken niedergerissen.

Nutzungsanfang (früheste Erwähnung):

1939

Nutzungsende (späteste Erwähnung):

Sommer 1942

Indizes

Orte:

Allmendfeld

Sachbegriffe:

Strafgefangenenlager · Justiz · Verfolgung · Wirtschaft

Nachweise

Literatur:

Gedruckte Quellen:

Antwort der Landesregierung auf die Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90 - Die Grünen betreffend Verfolgung und Vernichtung durch das NS-Regime in Hessen, Anlage 1, S. 9

Zitierweise
„Allmendfeld, Lager des Arbeitskommandos „Allmendfeld“ des Strafgefangenenlagers Rollwald“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/1616> (Stand: 11.11.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde