Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Conrad Bohn
(1831–1897)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

11623251X

Bohn, Johann Conrad [ID = 4177]

* 23.12.1831 Bornheim, † 14.9.1897 Aschaffenburg
Prof. Dr. – Professor, Physiker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1850 Studium der Mathematik, Naturwissenschaften und Klassischen Philologie an der Universität Marburg
  • 1851 Fortsetzung des Studiums an der Universität Breslau und später an der Universität Heidelberg
  • Herbst 1854 Assistent am Physikalischen Institut der Universität München
  • 1855 wissenschaftlicher Assistent von Victor Regnault in Paris
  • Herbst 1856 Rückkehr ans Physikalische Institut der Universität München
  • 1857 Promotion zum Dr. phil. an der Universität München
  • 1858 Privatdozent an der Universität München
  • 1860-1866 außerordentlicher Professor der Physik an der Universität Gießen
  • 1866-1897 Professor an der Centralforstlehranstalt für das Königreich Bayern in Aschaffenburg
Familie

Vater:

Bohn, Christian, Weinhändler

Mutter:

Mattern, Elisabeth

Partner:

  • Pfeufer, Marie von
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bohn, Johann Conrad“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/11623251X> (Stand: 14.9.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde