Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Conrad Lüncker
(1572–1657)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1132280907

Lüncker, Conrad [ID = 5992]

* 19.5.1572 Schotten, † 20.5.1657 Grünberg, evangelisch-lutherisch
Prokurator, Stadtschreiber, Schöffe, Stadtschultheiß, Bürgermeister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1612 Stadtschultheiß in Marburg, 1614 Schöffe
  • 1615 Oberkämmerer in Marburg
  • 1619, 1630 und 1633 Oberbaumeister
  • 1628, 1629 Weinmeister
  • 1618, 1621, 1631, 1632 Bürgermeister der Stadt Marburg
Familie

Vater:

Lüncker, Wolfgang, Prediger in Schotten, Sohn des Sebastian Lüncker

Partner:

  • Dorstenius, Catharina, Heirat Marburg 5.10.1612, Tochter des Theodor Dorstenius und der Eulalia Geude

Verwandte:

  • Lüncker, Margarethe <Tochter>, * 1613
  • Lincker von Lützenwick, Johann <Sohn>, * 1615, Kurtier. Rat
  • Christiani, Anna Elisabeth, geb. Lüncker <Tochter>, 1617-1682, verheiratet I. 2.5.1636 mit Siegfried Melchior, verheiratet II. Anton Lame, verheiratet III. mit David Christiani
  • Lüncker, Margarethe <Tochter>, * 1619
  • Lüncker, Burckhardt <Sohn>, 1621-1702, Vogt und Zinsmeister des Deutschen Ordens
  • Lüncker, Conrad Theodor <Sohn>, 1622-1660, Professor in Marburg, Hofarzt
Nachweise

Quellen:

  • Kurt Stahr, Marburger Sippenbuch, Nr. 21032.
Zitierweise
„Lüncker, Conrad“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/1132280907> (Stand: 18.5.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde