Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Weihnachtsaufruf zugunsten der Kriegsheimkehrer in Hessen, 8. Dezember 1949

Der hessische Innenminister Heinrich Zinnkann (1885–1973; SPD) ruft die Regierungspräsidenten, Landeshauptleute, Oberbürgermeister, Landräte und die Vertreter der Landes- und Bezirksfürsorgeverbände dazu auf, zu Weihnachten die Notlage der zurückgekehrten Kriegsgefangenen in Hessen zu lindern, insbesondere der der kranken und arbeitslosen Heimkehrer. Das Land wird an Weihnachten entlassene Kriegsgefangene im Lager Hersfeld, in den Kranken- und Kuranstalten und in den Erholungsheimen betreuen. Kein Heimkehrer, der Hilfe und Anteilnahme brauche, dürfe an Weihnachten vergessen werden.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Weihnachtsaufruf zugunsten der Kriegsheimkehrer in Hessen, 8. Dezember 1949“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3423> (Stand: 25.11.2017)
Ereignisse im November 1949 | Dezember 1949 | Januar 1950
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde