Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Wahl der nichtrichterlichen Mitglieder des Hessischen Staatsgerichtshof, 21. März 1951

Im Hessischen Landtag werden die nichtrichterlichen Mitglieder des Hessischen Staatsgerichtshof gewählt. Hierbei werden durch Los drei Mitglieder der SPD und drei Mitglieder der nichtsozialistischen Parteien in den Gerichtshof gewählt. Damit ist im Staatsgerichtshof – im Gegensatz zum Landtag – keine sozialistische Mehrheit mehr gegeben, was besonders Auswirkungen in der Frage der Sozialisierung hat.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Wahl der nichtrichterlichen Mitglieder des Hessischen Staatsgerichtshof, 21. März 1951“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3726> (Stand: 21.3.2017)
Ereignisse im Februar 1951 | März 1951 | April 1951
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde