Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Hessische Polizei verhindert Verhaftung Deutscher durch französische Militärpolizei, 13. August 1953

Die Verhaftung eines deutschen Staatsangehörigen in Wiesbaden-Kostheim durch die französische Militärpolizei wird von der hessischen Polizei verhindert. Den Haftbefehl hatte das französische Militärtribunal in Landau angeordnet ohne allerdings die amerikanischen Besatzungsbehörden oder die hessische Regierung davon in Kenntnis zu setzen. Ministerpräsident Zinn wird sich daher beim französischen Botschafter gegen die Verletzung hessischer Staatshoheit verwahren. Die Öffentlichkeit wird über diese Vorgänge vom hessischen Innenminister Heinrich Zinnkann informiert.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Hessische Polizei verhindert Verhaftung Deutscher durch französische Militärpolizei, 13. August 1953“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4333> (Stand: 16.8.2017)
Ereignisse im Juli 1953 | August 1953 | September 1953
Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde