Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Rücktritt des hessischen Staatspräsidenten Carl Ulrich, 8. Dezember 1927

Der neugewählte Hessische Landtag tritt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und wählt den bisherigen Landtagspräsidenten Bernhard Adelung (1876–1943; SPD) wieder zum Landtagspräsidenten.
Der seit 1918 amtierende hessische Staatspräsident Carl Ulrich (1853–1933; SPD) tritt nach der Bestätigung seiner Regierungskoalition durch die Landtagswahl vom 13. November aus Altersgründen zurück. Die Regierung bleibt bis zum 14. Februar 1928 geschäftsführend im Amt. Die Bildung einer neuen Regierung zieht sich hin, weil es zwischen SPD und Zentrum zu einer Auseinandersetzung um die Besetzung des Innenministeriums kommt und das Zentrum auf dieses Ministerium nicht ohne Weiteres verzichten will.
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Rücktritt des hessischen Staatspräsidenten Carl Ulrich, 8. Dezember 1927“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/639> (Stand: 8.12.2016)
Ereignisse im November 1927 | Dezember 1927 | Januar 1928
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde