Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Grabdenkmäler

Übersichtskarte Hessen
  • Vorschaubild

Werner von Falkenstein 1497, Hirzenhain

Hirzenhain · Gem. Hirzenhain · Wetteraukreis | Historisches Ortslexikon
Standort | Merkmale | Beschreibung | Inschrift | Nachweise | Zitierweise
Standort

Standort:

Hirzenhain

Gebäude:

Hirzenhain, Klosterkirche

Angaben zum Standort:

Die Platte steht heute außen an der Südwand des Chores.

Merkmale

Datierung:

25. Mai 1497, Fronleichnam

Typ:

Grabplatte

Material:

roter Sandstein

Erhaltung:

erhalten

Größe:

89 x 208 cm (B x H)

Größe der Buchstaben:

10 cm

Beschreibung

Beschreibung:

Im Feld ist ein Vollwappen angebracht. Die Inschrift läuft auf dem Rand zwischen Linien um. Als Worttrenner dienen Quadrangel. Die rechte Ecke der oberen Leiste sowie die gesamte rechte Leiste sind stark abgetreten und dadurch nur noch mühsam zu entziffern.

Dargestellte Personen:

Werner von Falkenstein, gestorben 1497.

Geschlecht, Alter, Familienstand:

männliche Person(en)

Stand:

Adlige

Enthaltene Wappen:

Im Feld ist ein Vollwappen angebracht.

Inschrift

Umschrift:

Noch · cristi · vnsers [.....] / gepvrt dvsen[t] vir hundert [neunzig] vnd seiben iare vff / mitvochen vor vnsers herr / lichns tag · starb der veste · worner · walknstey(n) · dem got gnade

Schrift:

Gotische Minuskel mit Versal

Nachweise

Sachbegriffe:

Wappen · Männer · Adlige

Wappen:

Falkenstein

Bearbeitung:

Sebastian Scholz, Inschriften-Kommission der Akademie der Wissenschaften und Literatur . Mainz

Zitierweise
„Werner von Falkenstein 1497, Hirzenhain“, in: Grabdenkmäler <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/gdm/id/677> (Stand: 24.1.2006)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde