Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1349 Juni 22

Verlängerung des Friedens zwischen dem Mainzer Erzbischof und dem Landgrafen

Regest-Nr. 1109

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Verträge mit Falkenstein, 1349 VI 22. Pergament, Sekretsiegel hängt ab.
Drucke: MGH Const. 9, S. 194 f. Nr. 396.
Regesten: Regesten der Erzbischöfe von Mainz 1,2, S. 595 Nr. 5771; Urkundenregesten des Hofgerichts 6, S. 98 Nr. 152.
Regest
Cune von Falkenstein, Dompropst und Vormund des Mainzer Stifts, bekundet, daß der römische und böhmische König Karl den Frieden zwischen Erzbischof Heinrich, seinem Stift, dem Aussteller und allen ihren Helfern auf der einen, und dem Landgrafen Heinrich zu Hessen und seinen Helfern auf der andern Seite, der am 24. Juni zu Ende geht, mit beiderseitigem Einverständnis auf weitere 14 Tage verlängert hat. - D. Frankin(fort) fer. II. post diesem b. Albani 1349.
Nachweise

Weitere Personen

Trier, Erzbischöfe, Kuno II. von Falkenstein · Karl IV., Kaiser · Mainz, Erzbischöfe, Heinrich III. von Virneburg · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Mainz, Erzstift · Frankfurt

Sachbegriffe

Frieden · Bündnisse · Dompröpste · Vormünder · Könige · Frieden · Erzbischöfe · Stifte

Textgrundlage

Regest

Reg. Erub. Mainz

Stückangaben

Reg. Erzb. Mainz

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1109 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1109> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde