Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1313 Februar 22

Mabylia von Hohenfels erhält eine jährliche Rente

Regest-Nr. 606

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Generalrepertorium Frankenau. Pergament. Siegel abhangend, verloren.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 204 Nr. 567.
Regest
Marburg. - Landgraf Otto, Herr des Hessenlandes, verschreibt der Mabylia, Frau des Volpertus von Hohenfels (Hohinvels), Knappen des Reichs (armiger imperialis), und ihren Erben und dem Volpert 10 Pfund Marburger Pfennige jährlichen Zins von Frankenau (Frankinowe) zu heben, bis zur Abtragung von 100 Mark kölnischer Pfennige (1 Pf. = 3 Heller oder 2 Wetterauer Denare).
Siegler: der Aussteller.
Datum: d. Marpurg 1313 VIII kal. Marcii.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Otto I. · Hohenfels, Volpert [II.] von · Hohenfels, Amabilia von, Frau Volperts [II.], Tochter des Vogts von Keseberg

Weitere Orte

Marburg · Marburg, Pfennige · Frankenau · Köln, Pfennige

Sachbegriffe

Landgrafenitinerar · Verschreibungen · Knappen · Erben · Währungen, Marburger Pfennige · Pfennige, Marburger · Währungen, Kölner Pfennige · Pfennige, Kölner · Zinsen, jährliche · Pfandschaften · Währungen, Wetterauer Denare

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 606 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/606> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde