Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1337 März 17

Verkauf von Wickershausen mit Zehnten und Vogtei durch die von Rusteberg

Regest-Nr. 941

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Abschriften: Kopie: Staatsarchiv Marburg, Kopiar 1, Nr. 53, Bl. 25.
Regesten: Demandt, Regesten Kopiare 1, Nr. 53, S. 85 f.
Regest
Die Knappen Arnold, Heiso, Otto, Heinrich, Dietrich und Friedrich von Rusteberg, Brüder, verkaufen an Landgraf Heinrich [II.] ihr Dorf Wickershausen mit Vogtei, Zehnten, Patronat der halben Kirche, 4 Mansen innme Sunderen mit Zehnten und Vogtei, desgleichen 3 Mansen in Elvingen, 5 Mansen in Beckeshusen und den Berg Radestern, wobei zu Wickershausen 28 Mansen gehören, die jährlich 28 Mark ertragen, erhalten jedoch die genannten Güter vom Landgrafen als Lehen zurück. - Siegel der Aussteller - 1337in die beate Gerdrudis.
Nachweise

Weitere Personen

Rusteberg, Arnold [I.] von · Rusteberg, Heiso von, Knappe · Rusteberg, Otto von, Knappe · Rusteberg, Heinrich [I.] von · Rusteberg, Dietrich von, Knappe · Rusteberg, Friedrich von, Knappe · Hessen, Landgrafen, Heinrich II.

Weitere Orte

Wickershausen, Dorf · Wickershausen, Vogtei · Wickershausen, Zehnten · Wickershausen, Patronat · Wickershausen, Kirche · Elvingen · Beckeshusen · Radestern, Berg

Sachbegriffe

Mansen · Lehen · Güter, Kauf von · Knappen · Dörfer · Vogteien · Zehnter · Patronatsrechte · Kirchen · Lehen · Brüder · Verwandte · Mansen

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Demandt, Regesten

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 941 <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/941> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde