Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Bibliographie

Beschreibung

Screenshot

Die Hessische Bibliographie ist die zentrale Literaturdokumentation für Hessen. In ihr werden Bücher, Aufsätze aus Zeitschriften, Tageszeitungen, Einzelbeiträge aus unterschiedlichen Sammelwerken (Festschriften, Handbücher, Konferenzschriften usw.), Karten sowie audiovisuelle und elektronische Publikationen erfasst. Die Veröffentlichungen seit 1977 sind nahezu vollständig erfasst, jedoch enthält die Hessische Bibliographie in wachsendem Umfang auch Titel, die vor 1977 erschienen sind. Seit 2001 ist die Hessische Bibliographie für jedermann frei im Internet verfügbar.

Die Hessische Bibliographie wird von der Arbeitsgemeinschaft Hessische Bibliographie betreut, die ihre Zentralredaktion in der Universitätsbibliothek Christian Senckenberg in Frankfurt hat. [→ Weitere Informationen zur Hessischen Bibliographie]

Die Hessische Bibliographie ist Teil des Hessischen BibliotheksInformationsSystems HeBIS. In den → Katalogen des HeBIS-Portals finden Sie neben der Hessischen Bibliographie unter anderem den Verbundkatalog aller wissenschaftlichen Bibliotheken und Landesbibliotheken in Hessen, einen Aufsatzkatalog und den HeBIS-Retro-Katalog vor 1986.

Mit der Arbeitsgemeinschaft Hessische Bibliographie wurde vereinbart, im Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen einen unmittelbaren Zugang zur Hessischen Bibliographie zu schaffen. Über diesen Zugang (→ Einfache Suche) wird eine Recherche über alle Datenbankfelder (mit Ausnahme von Inhaltsverzeichnissen) gestartet. Differenziertere Suchmöglichkeiten bietet die → Erweiterte Suche der Hessischen Bibliographie.

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde